• Zielgruppen
  • Suche
 

Immersive Media Lab

Die Forschungsgruppe Audiokommunikation und Akustik des Instituts für Kommunikationstechnik befasst sich in Forschung und Lehre mit vielfältigen Fragestellungen aus den Bereichen Elektroakustik, Binauraltechnik, Raumakustik, Audiosignalverarbeitung sowie virtuelle Akustik.

Unsere Gruppe betreibt seit November 2016 ein Immersive Media Lab um virtuelle akustische Umgebungen zu schaffen. In dem 30qm großen Raum können unterschiedliche Wiedergabesysteme mit bis zu 48 Kanälen betrieben werden. Somit können klassische Surround-Sound-Systeme (5.1, 7.1) sowie moderne 3D-Audio-Systeme (Auro3D 9.1, NHK 22.2, DTS-X) und proptietäre Ambisonics und VBAP Wiedergabesysteme realisiert werden.

Ausstattung

 Im Immersive Media Lab steht folgendes Material zur Verfügung:

 

Audiowiedergabe:

  • 36x KH 120A Lautsprecher
  • 4x KH810G Subwoofer
  • Dante-Audio-Netzwerk mit 3x RedNet2 AD/DA Wandler und 1x RedNetPCIe-R
  • 2x Symetrix Prism 4x4 DSP-Prozessoren
  • Digital Audio Workstation: Pro Tools, Reaper, ...

 

Audioaufnahme:

  • RME Fireface UC, UFX, Madiface
  • Eigenmike Mikrofon
  • Minature (In-Ear) Mikrofone
  • KU100 Kunstkopf
  • Div. Messmikrofone

 

Kopfhörer:

  • 12x HD 25 Kopfhörer
  • 12x Momentum Kopfhörer
  • 4x Momentum Wireless Kopfhörer
  • 2x HD 800 Kopfhörer
  • 2x IE 800 In-Ear Kopfhörer

 

Peripherie:

  • Motiontracking System von Optitrack mit Prime 17W Kameras
  • Wireless Motion Tracking System von Xsens
  • 3x Optoma GT5000 Nahdistanzprojektoren
  • 3x akustisch transparente Motorleinwand
  • Occulus Rift VR Headsets
  • Audio Precision APx525
  • etc.

Ausgestattet mit freundlicher Unterstützung von: