• Zielgruppen
  • Suche
 

Nachrichtenverkehrstheorie

Im Wintersemester


Vorlesung:
Dozent:
Ort:

Freitag, 09:00 - 10:30 Uhr
Prof. Dr.-Ing. Markus Fidler
Raum: 3408-MZ 2

Übung:
Betreuer
:
Ort:

Freitag, 10:30 - 12:00 Uhr
Dipl.-Math. Nico BeckerM.Sc. Sukhpreet Kaur Khangura
Raum: 3408-MZ 2

Voraussetzungen:   

Kenntnisse im Umfang der Vorlesung Netze und Protokolle oder Rechnernetze

Vorlesungsinhalte

In der Vorlesung Nachrichtenverkehrstheorie (NVT) werden die grundlegenden Prinzipien von Wartesystemen im Bereich der Kommunikationssysteme erarbeitet. In diesem Zusammenhang erfolgt eine Einführung in die deterministische Analyse mit dem Netzwerkkalkül sowie in die stochastische Analyse mittels Warteschlangentheorie und effektiven Bandbreiten. Nach Besuch dieser Vorlesung ist der Studierende in der Lage die Struktur von Warteschlangensystemen zu erfassen und geeignete Methoden zur Analyse auszuwählen und anzuwenden. Der Student soll einfache Wartesysteme mathematisch beherrschen. Komplexere zusammengesetzte Systeme soll er verstehen.

Klausur/Prüfung

Vorlesungsunterlagen

Die Unterlagen zur Vorlesung werden vorlesungsbegleitend zur Verfügung gestellt.