• Zielgruppen
  • Suche
 

Nachrichtenübertragungssysteme

Das Fachgebiet Nachrichtenübertragungssysteme hat die Arbeitsgebiete

  • Industrial Communications
  • Public & Safety Communications
  • Multimedia Communications

Den Schwerpunkt im Bereich Nachrichtenübertragungssysteme bilden generell Übertragungsverfahren für heutige und zukünftige Funksysteme.

Dazu zählt die Entwicklung und Untersuchung spektraleffizienter Modulationsverfahren für Mobilfunksysteme der dritten und vierten Generation, für lokale Funksysteme mit höchsten Datenraten, für den digitalen Rundfunk und für spezielle Anwendungen der Kommunikationstechnik, wie beispielsweise der Übertragung von Telemetriedaten rotierender Maschinen oder Kommunikationsverfahren für industrielle oder medizinische Anwendungen mit strikten Latenz- und Zuverlässigkeitsanforderungen.

Die aufgezählten Anwendungen erfordern Expertise in der Kanalmessung, -modellierung, -schätzung und -entzerrung, in der Signaldetektion, der Parameterschätzung, und der Demodulation sowie in der Kanalcodierung und Synchronisierung. Darüberhinaus werden Methoden zum Interferenzmanagement, zur Verhaltensprädiktion, zur Indoor-Funkortung, und die Verträglichkeit koexistierender Funkstandards betrachtet.

Rapid Prototyping mittels moderner DSP und FPGA Plattformen und die umfangreiche Meßtechnikausstattung ermöglichen eine zeitnahe Evaluierung und Verifikation von erarbeiteten Algorithmen, Architekturen und Methoden.

Zu den derzeitigen Arbeitsschwerpunktthemen zählen:

(Für eine detaillierte Beschreibung folgen Sie dem jeweiligen Link)