StudiumLehrveranstaltungen
Digitale Nachrichtenübertragung

Digitale Nachrichtenübertragung

Die Vorlesung behandelt nichtlineare Modulationsverfahren mit konstanter Einhüllender (FSK, MSK, GMSK), Verfahren mit spektraler Spreizung (CDMA), Mehrträgerverfahren (OFDM) sowie Kanalentzerrung. Die wesentlichen Hilfsmittel sind mathematische Methoden der Stochastik, Auto- und Kreuzkorrelationsfunktionen.

INHALTE

Nach erfolgreichen Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • Übertragungssysteme zu entwerfen,
  • die Leistungsfähigkeiten eines Systems zu beurteilen,
  • das Spektrum eines digitalen Übertragungssystems zu analysieren,
  • Mehrträgerverfahren zu erkennen und zu analysieren,
  • Verfahren für die Kanalentzerrung anzuwenden.

Termine

Sommersemester

Vorlesung

Übung

Materialien

Sämtliche Materialien wie Skript, Übungsunterlagen sowie Arbeitsblätter zur Vorbereitung finden Sie bei Stud.IP. Dort finden Sie ebenfalls Videos zu den einzelnen Übungsaufgaben.

Prüfung

Die mündliche Prüfung findet sowohl im Winter -als auch im Sommersemester statt. Die Prüfung dauert ca. 30 min. Alle weiteren Details können Sie der Klausurankündigung entnehmen, die ebenfalls auf Stud.IP hochgeladen wird.


IHR DOZENT

Prof. Dr. Jürgen Peissig
Professorinnen und Professoren
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Prof. Dr. Jürgen Peissig
Professorinnen und Professoren
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum

IHRE BETREUERINNEN UND BETREUER

M. Sc. Javier Conte Alcaraz
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum
M. Sc. Javier Conte Alcaraz
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9a
30167 Hannover
Gebäude
Raum