• Zielgruppen
  • Suche
 

Graduiertenkolleg SocialCars

Motivation und Kurzbeschreibung

Das Graduiertenkolleg "SocialCars" hat zum Ziel, neue Methoden und Anwendungen des dezentralen, kooperativen Verkehrsmanagements im urbanen Raum zu erforschen, die durch die Einbeziehung neuer technologischer Entwicklungen wie der Car-to-X-Kommunikation ermöglicht werden. SocialCars setzt dabei auf ein Zusammenspiel zwischen zentraler Steuerung im Sinne des klassischen Verkehrsmanagements und dezentraler Regelung im Sinne der Ziele einzelner Verkehrsteilnehmer. Um dieses Zusammenspiel unter Berücksichtigung der Anforderungen der Verkehrsteilnehmer sowie der Randbedingungen der städtischen Umgebung umfassend zu behandeln, werden sechs Forschungsfelder aufgezeigt, in denen sich interessante interdisziplinäre Fragestellungen ergeben. Sie umfasst die Disziplinen Geodäsie/Geoinformatik, Informatik, Kommunikationstechnik, Verkehrsplanung, Verkehrspsychologie, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen.

Beteiligte HochschullehrerInnen

  • Prof. Dr.-Ing. Bernhard Friedrich (Sprecher)
    Institut für Verkehr und Stadtbauwesen, Technische Universität Braunschweig
  • Prof. Dr.-Ing. Markus Fidler
    Institut für Kommunikationstechnik, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Dirk Mattfeld
    Institut für Wirtschaftsinformatik, Technische Universität Braunschweig
  • Prof. Dr. Jörg P. Müller (stellv. Sprecher)
    Institut für Informatik, Technische Universität Clausthal
  • Prof. Dr.-Ing. Monika Sester
    Institut für Kartographie und Geoinformatik, Leibniz Universität Hannover
  • Prof. Dr. Mark Vollrath
    Lehrstuhl für Ingenieur- und Verkehrspsychologie, Technische Universität Braunschweig

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter www.socialcars.org